Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Kunst-am-Bau

Der Wettbewerbsbeitrag für die Rosa-Luxemburg-Stiftung nimmt Bezug zum Thema Arbeit. Die Armierungseisen zeigen die Punkte an, an denen das Gebäude arbeitet. Die Lasten der Stützen, die hinter den Bandfenstern verschwinden, tauchen in Fortführung auf dem Dach auf. Die Stiftung und ihr Gebäude dürfen nicht zu einem Abschluss kommen. Das Wirken der Stiftung für eine solidarische und demokratische Gesellschaft bleibt ein offener Prozess. Hier ist ein Ausschnitt des Plakats für die  2. Runde zu sehen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: